OL-CH-Meisterschaft in Möhlin

20.09.2015 10:30:00 | Philipp

Am 17.April 2016 werden 1500 Läufer erwartet.

Am 17.April 2016 werden 1500 Läufer erwartet.

Das OK steht: Mit Markus Leimgruber aus Frick an der Spitze, sind seit 2014, alle Ressorts personell mit engagierten Mitgliedern des OLK-Fricktal besetzt. Geplant ist die Schweizer Meisterschaft über die Mitteldistanz (MOM) im Laufgebiet des Forstes mit mehr als tausend Teilnehmern. Das Wettkampfzentrum wird im „Steinli“ eingerichtet werden, welches zusammen mit der neuen Halle optimale Platzbedingungen für Garderoben, Kinderhort, Festwirtschaft oder die Auswertung bieten wird. Auch ist es von da nicht weit bis zum nahe gelegenen Wald, wo die Läuferinnen und Läufer starten werden. Mit Andreas Kyburz, Eliteläufer und aufgewachsen in Möhlin, schlüpft ein profunder Kenner in die Rolle des Kartenaufnehmers. In unzähligen Stunden „widmet“ er sich besonderen Details, wie Wurzelstock, Dickicht, oder Kuppen im Gelände und überträgt diese per Computer auf die entstehende Karte. So steht am Lauftag ein brandaktueller Ausdruck für die Athleten zur Verfügung. Sein Bruder Matthias (amtierender Staffelweltmeister) wird ihm bei den vielen Bahnen für alle Alterskategorien behilflich und bemüht sein, knifflige Routenwahlen für alle auszutüfteln. Im Gelände selbst wird am Wettkampftag, ein massgeschneidertes Startprozedere dafür verantwortlich zeichnen, dass die vielen Läuferinnen und Läufer zur vorgegebenen Zeit los rennen und auch die jeweils richtige Karte für ihre individuelle Kategorie aus der Box nehmen können. Für Hansjörg Steck, der als Wettkampfchef über diese Abläufe Bescheid weiss, sind daher auch Details, wie reissfeste Postenbeschreibungen oder geeignete Kartenboxen, es könnte ja regnen, ein Thema. Auch Werner Holer, seit Jahr und Tag für die elektronische Auswertung an OL-Anlässen verantwortlich, hat seine Aufgaben fest im Blick und muss vor allem am Wettkampftag selbst, präsent und belastbar sein. Laufleiter Markus Leimgruber steht mit dem „OLK-Fricktal“ eine bescheidene Anzahl von Vereinsmitgliedern als Helfercrew zur Verfügung, aber diese stemmen solche Grossanlässe zusammen mit zusätzlichen Familienangehörigen und Bekannten jeweils mit viel Freude und Einsatzwillen. Mehr Infos werden laufend auf www.olkfricktal.ch aufgeschaltet.


Text: Christine Steck (Medienverantwortliche OLK Fricktal)

(Klicken für Grossansicht)